Aktuelle Meldungen

13.06.12
dataglobal präsentiert erstmals auf der TechEd 2012 dg classification 2.0!

Die aktuell in Orlando stattfindende TechED – eine der größten Microsoft-Veranstaltungen weltweit – war heute Bühne für dataglobal, die den Konferenz-Teilnehmern exklusiv einen ersten Einblick in dg classification 2.0 gewährten.

Kernstück des zugrundeliegenden „Unified Data Classification“-Ansatzes ist die unternehmensweite, einheitliche Klassifizierung heterogener Daten. Hierdurch sind Unternehmen zukünftig in der Lage, Daten differenziert nach ihrem jeweiligen Unternehmenswert zu behandeln.

Risikomanagement, Compliance, eDiscovery, Sicherheit und Storage-Optimierung sind typische Herausforderungen, mit denen sich Unternehmen heute konfrontiert sehen. dg classification 2.0 setzt an dieser Stelle an und eröffnet neue Lösungen.

Das mehrstufige, iterative Klassifizierungsverfahren basiert auf einer attributs- und inhaltebasierten Klassifizierung. Erstere dient der Mengenreduktion und Vorklassifizierung. Der Grad der Genauigkeit wird durch die anschließende inhaltebasierte Klassifikation weiter gesteigert. Dies führt zu einer Wertsteigerung der unstrukturierten Unternehmensdaten bei gleichzeitiger Risikoreduzierung.

Durch die Verknüpfung mit Microsoft Windows Server 2012 nutzt dg classification die einzigartige Fähigkeit der Microsofts Dynamic Access Control (DAC)-Infrastruktur, um dauerhaft Metadaten während der Klassifizierung an Dateien anzuheften. In Verbindung mit Microsoft Windows 2008 Server R2 als auch Microsoft Windows 2003 macht dg classification 2.0 es möglich, unternehmensweit automatisiert zu klassifizieren und damit Unternehmenswerte nachhaltig zu schützen.