Inkasso FinTech troy schließt Expansionsdeal mit Transaction Capital und erhält weitere Finanzierung

Published On: Dezember 9th, 2021

Die preisgekrönte „Inkasso Experience“ von troy wird zum Export-Schlager und zur Alternative für europäische Forderungsverkäufer

09. Dezember 2021 – Das Inkasso FinTech troy, das Inkassoprozesse in das Zeitalter von Customer Experience führt, gewinnt Transaction Capital als Investor und strategischen Partner im Rahmen einer Finanzierungsrunde, in der auch Bestandsinvestoren Convertible Loans gewandelt und ihr Commitment weiter verstärken haben. In der mehrstufig angelegten Finanzierungsrunde erhölt troy eine achtstellige Investitionssumme, um die Position als Customer Experience-Führer im Forderungsmanagement weiter auszubauen und die Internationalisierung voranzutreiben.

Transaction Capital ist ein börsennotiertes Finanzdienstleistungsunternehmen mit Sitz in Südafrika. Über seine Business Unit Transaction Capital Risk Services ist das Unternehmen im Bereich Forderungsmanagement sowohl in Südafrika als auch in Australien aktiv.

Die Kooperation von troy und Transaction Capital geht dabei weit über das Finanzinvestment hinaus. So ist geplant, dass Transaction Capital die vielfach für ihre marktführende Customer Experience („troy_experience“) ausgezeichnete Inkasso- Plattform des deutschen FinTechs nutzt, um in seinen Heimatmärkten in Südafrika und Australien neue Marktsegmente zu erschließen. Für die internationalen Auftraggeber von troy bedeutet dies, dass ihnen die troy_experience künftig auch in Australien und Südafrika zur Verfügung stehen wird und auch dort für sie beste Zahlquoten und maximalen Kundenerhalt erreicht.

Darüber hinaus ist es erklärtes Ziel der Kooperation, die messbaren Erfolge des troy- Ansatzes mit der Finanzkraft von Transaction Capital zu verbinden, um in relevantem Umfang Forderungsportfolios („Non-performing loans“) anzukaufen. So entsteht eine attraktive Kombination für Forderungsverkäufer, da Transaction Capital ein renommierter Finanzierungspartner ist, die Kaufpreise aufgrund der troy- Performance wettbewerbsfähig sind und abgegebenen Forderungen mit der bestmöglichen Inkasso-Erfahrung bearbeitet werden. Diesbezüglich müssen sich die Forderungsverkäufer nicht auf werbliche Zusicherungen verlassen. Über das Webportal „troy_seller“, das Anfang 2022 live geht, können sie bis hinunter auf die Ebene individueller Interaktionen mit den Zahlungspflichtigen nachvollziehen, wie troy dem Versprechen bestmöglicher Inkassoerfahrung gerecht wird und somit einen wichtigen Beitrag zu den ESG-Zielen des Verkäufers leistet. Dank dieses einzigartigen Angebots konnte bereits eine erste deutsche Großbank für die Kooperation gewonnen werden.

Philip Rürup, Gründer und CEO von troy, ist begeistert von den gemeinsamen Chancen mit Transaction Capital: „Seit unserer Gründung fokussieren wir uns konsequent auf die Optimierung des Kundenerlebnisses und auf die internationale Skalierbarkeit unserer Plattform. Diese Strategie zahlt sich jetzt aus. Unser Plattformansatz ermöglicht es uns, mit einem regional führenden Inkassounternehmen wie Transaction Capital zu kooperieren und gleichzeitig ein international homogenes, optimales Kundenerlebnis zu schaffen. Das macht troy zum perfekten Partner für internationale Marken, die Wert auf die bestmögliche Customer Experience legen.”

Stephan Venter, Group Executive von Transaction Capital Risk Services (TCRS), erwartet Großes von der Partnerschaft: „Dank bester Performance ist TCRS der marktführende Inkassoanbieter in Südafrika, auch in Australien gehören wir zu den führenden Dienstleistern. Die Partnerschaft mit troy wird uns ermöglichen, in unseren Kernmärkten das Segment ‘Early Collection’ zu erschließen und unsere regionale Expansion nach Europa und in die USA zu stärken.“

Willi Mannheims, Managing Partner bei eCAPITAL und größter Investor von troy, ergänzt: „Als Venture Capital Gesellschaft müssen wir immer sehr genau bewerten, welchen Einfluss ein strategischer Investor auf die Entwicklungschancen unseres Portfoliounternehmens hat. Im Dialog mit Transaction Capital ist es gelungen, das Beste beider Welten zu vereinen: Die großen Chancen der strategischen Kooperation in Angriff zu nehmen, ohne dabei den ‘Venture-Pfad’ von troy zu limitieren. Mein Dank geht an das Management von troy und das Team von TCRS, die sich als pragmatische und weitsichtige Partner präsentiert haben.“

Im Rahmen des Fundraisings und der Transaction wurde troy von den Fintech Spezialisten von Zelig Capital Partners unterstützt.

Weitere Informationen zu den Investoren:

Transaction Capital Risk Services

TCRS kombiniert einzigartige Technologie-, Daten- und Analysekompetenzen, um einem globalen Kundenstamm als Partner des Vertrauens ein umfassendes Portfolio digitalgestützter Dienstleistungen anzubieten, die zur finanziellen Nachhaltigkeit der Gesellschaft beitragen.

Das diversifizierte Geschäftsmodell von TCRS verringert das Konzentrationsrisiko und ermöglicht unternehmerischen Erfolg in verschiedenen Marktbedingungen. TCRS ist nach Geschäftsaktivitäten in die Bereiche Inkasso, Transaktions- und Mehrwertdienste gegliedert. Im wichtigsten Geschäftsfeld, den Inkassodienstleistungen, agiert TCRS sowohl als Forderungskäufer notleidender Kreditportfolios inklusive des Forderungseinzugs, als auch als Inkassodienstleister.

TCRS ist über TC Recoveries der führende Käufer von NPL-Portfolios auf dem südafrikanischen Markt und investiert jährlich mehr als 50 Millionen Euro. Über die Recoveries Corporation ist TCRS eine der führenden Plattformen für den Erwerb von notleidenden Krediten in Australien, die einen Nennwert von mehr als 750 Millionen Euro verwaltet und jährlich über 20 Millionen AUD in NPL-Portfolios investiert.

TCRS ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Transaction Capital Limited, die an der Johannesburger Börse notiert ist und derzeit eine Marktkapitalisierung von über €2 Mrd. aufweist. Für weitere Informationen besuchen Sie www.transactioncapital.co.za

Über eCAPITAL

eCAPITAL ist ein unternehmergeführter Venture Capital-Investor mit Fokus auf Technologieunternehmen in den Bereichen Software & IT, Cybersicherheit, Industrie 4.0, Neue Materialien und Cleantech. Gegründet im Jahr 1999, bietet eCAPITAL seinen Portfoliounternehmen neben finanziellen Ressourcen strategische Unterstützung und Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Unternehmern, Wissenschaftlern, Investoren und Gründern. eCAPITAL hat seinen Sitz in Deutschland, verwaltet derzeit Fonds mit einem Volumen von über 280 Millionen Euro und war Leadinvestor bei verschiedenen erfolgreichen deutschen Exits wie z. B. sonnen, Novaled oder Jedox. Um mehr über eCAPITAL zu erfahren, besuchen Sie www.ecapital.vc oder folgen Sie eCAPITAL auf LinkedIn.

Über troy

troy ist ein FinTech-Unternehmen, das die „Inkasso-Experience“ für alle involvierten Parteien verbessert.

Für Zahlungspflichtige kombiniert troy jahrzehntelange Inkasso-Erfahrung mit Technologie und erfolgserprobten Methoden aus dem Customer Experience (CX) Management. Im November 2021 wurde troy von weltweit anerkannten CX Experten im Rahmen der International Customer Experience Awards (iCXA) mit den Gold- Awards für die „Beste digitale Customer Experience Financial Services“ und für „Customers at the heart of everything <1,000 employees“ ausgezeichnet.

Für Auftraggeber erreicht die troy_experience beste Zahlungsquoten und maximalen Kundenerhalt, stellt ihnen eine einzigartige Transparenz bis zu jeder einzelnen Interaktionen mit ihren Kunden zur Verfügung und bietet ihnen Skalierbarkeit in viele Länder. Dank der troy_platform werden lokale Inkasso-Gesetze berücksichtigt und gleichzeitig eine international homogene, optimale Kundenerfahrung erreicht. So ist die Inkasso-Lösung von troy der ideale Partner für internationale Marken, die höchste Ansprüche an die Customer Experience haben.

Heute bedient troy die Märkte der DACH- und der Benelux-Länder. Zur Begleitung eines international führenden Versicherungskonzerns wird im ersten Halbjahr 2022 ebenfalls Frankreich erschlossen. Dank der Kooperation mit Transaction Capital werden Australien und Südafrika als Anker-Markt des afrikanischen Kontinents hinzukommen.

troy fokussiert sich auf Konzern-Auftraggeber mit großvolumigem B2C und B2SME Geschäft. Dank des optimalen Kundenerhalts im Rahmen des Inkasso-Prozesses profitieren Auftraggeber in Branchen mit hohen Kundengewinnungskosten besonders, daher zählen marktführende Unternehmen der Branchen Telekommunikation, eCommerce, Verlage, Versicherungen, Banken und Versorger zu den Auftraggebern.

Weitere Informationen: https://www.troy-bleiben.de

Kontakt:

Philip Rürup, Gründer und CEO, troy gmbh
M: philip@troy-bleiben.de
T: +49 172 16 00 437
www.troy-bleiben.de
Twitter @troy_inkasso

Pressekontakt:

Engel International Communications GmbH
Christoph Hahn
Senior PR Manager
+49 1520 3782660
christoph.hahn@engelpr.de
www.engelpr.de